Logo 329px x 61px

von

Der König vom Borsigplatz: Ilhan Atasoy + Wildes Holz

Sendung Nr. 984 vom 21.09.2012

Der türkische Autor, Poet und Komiker Ilhan Atasoy war im Oktober 2010 mit seinem Solo-Programm “Der König vom Borsigplatz” aus politisch garantiert unkorrekter Satire, Dichtung, Wahrheit und Musik in der Münchner Stadtbibliothek in Giesing zu Gast. Heute im Programm: ein Ausschnitt aus dem gut 2 Stunden langen Auftritt vom 29. Oktober 2010.

Ilhan Atasoy zeigt seinen Migrationshintergrund (Foto)

Ilhan Atasoy zeigt seinen Migrationshintergrund

Aus dem Pressetext auf der Webseite von Ilhan Atasoy: “Atasoys Blickwinkel ist satirisch verzerrt. Auf ein literarisches Genre lässt sich der in Mittelanatolien geborene Dortmunder nicht festlegen.

Ilhan Atasoy nach seinem Aufritt (Foto)

Ilhan Atasoy nach seinem Aufritt

Nichts und niemand ist ihm heilig: Ilhan Atasoy gießt viel Wasser in manchen Wein, plaudert über den Islam, den Fußball und den Deutschen. Er stellt sich der Aufgabe, als Ausländer die deutsche Sprache zu vermitteln.

Er sagt, ‘Die Deutschen sterben aus, wer soll die deusche Sprache bewahren?’ und nimmt somit diese Angst der Inländer auf die Schippe.” (http://www.ilhanatasoy.com)

Außerdem in der Sendung: ein kurzer Ausschnitt aus einem Gespäch vom 30.Oktober 2010, dass Michael Lucan mit ihm geführt hat. Und dazu gibt es etwas Musik von Wildes Holz.

Morgen in 14 Tagen wird Ilhan Atasoy beim Ander-Art-Festival in München auftreten: am 6. Oktober 2012 von 12.00 Uhr bis 22.00 Uhr auf dem Odeonsplatz in München!

Heute verantwortlich und am Mikrofon: Michael Lucan